Servohydraulische Pressen

von Lemacher Hydraulik®

Schnell, präzise, energieeffizient

In der 45 jährigen Erfolgsgeschichte von Lemacher Hydraulik wurden Produkte entwickelt, deren Innovation ihresgleichen sucht. Ein Beispiel sind die hydraulische Pressen und das Umwälzsystem des HQE-Zylinders. 


Diese Pressen haben gleich mehrere Vorteile:

Das energieeffiziente HQE®-System mit dem Umwälzzylinder, der die Ölmenge deutlich reduziert. Mit der speziell entwickelte Pressrahmenkonstruktion wird die Herstellung einer sehr stabilen und hoch präzisen Presse gewährleistet.

Die mit dieser Konstruktion mögliche kompakte Bauweise  reduziert das Gesamtgewichte unserer Presse, gegenüber herkömmlichen Nachsaugpresse, deutlich.

Umwälzzylinder HQE®-System

Das HQE-Sys­tem wurde spe­zi­ell für den Ein­satz in schnel­lenhy­drau­li­schen Pres­sen kon­zi­piert. Für Stan­dard-Pres­sen wer­den üb­li­cher­wei­se Hy­drau­lik­zy­lin­der mit einem Flä­chen­ver­hält­nis von 1:2 ein­ge­setzt. Dabei wird mit zu­sätz­li­chen Eil­hub­zy­lin­dern die Ge­schwin­dig­keit für die Eil­hub­zy­klen er­höht.

Das HQE-Sys­tem er­laubt es, mit einem Flä­chen­ver­hält­nis von 6:1 zu ar­bei­ten. Dadurch können Pressen mit weitaus schnelleren Geschwindigkeiten betrieben werden. Das Mehrkammerprinzip des HQE-Umwälzzylinders kann auch mit einer hohen Rücklaufkraft arbeiten. Diese Rücklaufkräfte sind, bei schweren Werkzeugoberteilen ohne zusätzliche Systeme, problemlos einstellbar.


Da wir bei un­se­ren Pres­sen aus­schließ­lich das HQE-Sys­tem als An­triebs­sys­tem ver­wen­den, er­wer­ben un­se­re Kun­den mit den Pres­sen noch wei­te­re Vor­tei­le. Das HQE-Sys­tem ver­rin­gert die be­nö­tig­te Öl­men­ge um mehr als 70%. Im Ver­gleich zu einer Stan­dard-Pres­se mit Nach­saug­sys­tem. Der re­du­zier­te Vo­lu­men­strom trägt maßgeblich zur En­er­gieeinsparung von bis zu 40% bei. Durch diese Vorteile ergibt sich für unsere Kunden eine deutliche Reduzierung der Energiekosten und damit auch geringere Stückkosten. Aus­führ­li­che Be­schrei­bun­gen zur En­er­gie­ef­fi­zi­enz der HQE-Sys­te­me fin­den Sie hier.

Pressenkonstruktion von Lemacher Hydraulik

Mit unserer Pressen­kon­struk­ti­on er­rei­chen wir ein Höchst­maß an Prä­zi­si­on und Sta­bi­li­tät. Die exakt auf die Anwendung ausgelegte und berechnete Dimensionierung des Pressengestells, wird durch die spe­zi­el­le An­ord­nung der Säu­len optimiert. Diese einfache und geniale Kon­struk­ti­on wird unter Be­las­tung au­to­ma­tisch zen­triert und sorgt für sta­bi­le Ver­hält­nis­se im Pres­sen­rah­men.

Die für die obere Werk­zeug­auf­nah­me verwendeten einstellbaren doppelten Ku­gel-Schie­nen­füh­run­gen op­ti­mie­ren die Prä­zi­si­on der Pres­sen zu­sätz­lich und er­hö­hen die Stand­zei­ten im Dau­er­be­trieb.

Als Syn­er­gie­ef­fekt ist die ge­sam­te Kon­struk­ti­on sehr sta­bil und kann auch au­ßer­mit­ti­ge Be­las­tun­gen sehr gut aus­glei­chen, ohne ihre Prä­zi­si­on zu ver­lie­ren. Mit der ma­xi­ma­len Press­kraft er­ge­ben sich selbst bei au­ßer­mit­ti­gen Be­las­tun­gen nur ge­ring­fü­gi­ge Ab­wei­chun­gen. Ein Par­al­lel­hal­te­sys­tem ist nur in Aus­nah­me­fäl­len er­for­der­lich

Integrierte Schnittschlagdämpfung

Die im Umwälzzylinder des HQE-Sys­tems in­te­grier­te Schnitt­schlagdämp­fung kann wahl­wei­se zu­ge­schal­tet wer­den.  Der Clou: Zu­sätz­li­che En­er­gie­quel­len oder wei­te­re An­bau­ten wer­den nicht be­nö­tigt. Die Funktionsweise dieser kleinen, aber genialen Innovation ist denk­bar ein­fach. Mit dem Mehrkammerprinzip des Umwälzzylinders haben wir die Mög­lich­keit ein Öl­pols­ter auf­zu­bau­en. Die­ses Öl­pols­ter wird über Ven­ti­le ge­steu­ert und dämpft den Schnitt­schlag di­rekt im Sys­tem. Die Einstellung der Schnittschlagdämpfung erfolgt über die Systemsteuerung und kann an die erforderlichen Arbeitsprozesse angepasst werden.

Die Be­las­tun­gen für Mensch und Ma­schi­ne wer­den auf ein Mi­ni­mum re­du­ziert.

Die ressourceneffizienten Detaillösungen machen die servohydraulische Pressen von Lemacher Hydraulik zu einer sehr wirtschaftlichen Lösung.

Die gleichermaßen Investitionskosten und Betriebskosten in allen Bereichen der Umformung reduziert.

Unsere Produktvorteile:

  • Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten
  • Biegesteife 4-Säulen Konstruktion, erhöhte Präzision und Gesamtlaufzeit der hydraulischen Presse
  • Hohe Präzision, auch bei außermittigen Belastungen durch die Werkzeuggeometrie
  • Hohe Prozessqualität, verringert den Werkzeugverschleiß und verbessert Qualität der hergestellten Teile deutlich
  • Energieeinsparung ca. 40% mit drehzahlgeregeltem Antrieb und HQE-System
  • Ölmengenreduzierung um ca. 75% mit dem Mehrkammerprinzip HQE
  • Schnelle Taktzeiten im Dauerbetrieb, Eilgeschwindigkeit für Vor- und Rückhub 
  • Integrierte Schnittschlagdämpfung, reduziert die Belastung für Mensch und Maschine
  • Platzsparende und flexible Kompaktbauweise
  • Leistungsfähige Steuerung, bedienerfreundlich durch programmierbare Produktdatenverwaltung
  • Wartungsarm und servicefreundlich

Anwendungsbereiche:

  • Stanzpresse 
  • Prägepresse
  • Kalibrierpresse
  • Entgratpresse
  • Ziehpresse
  • Einzelpresse
  • Probierpresse
  • Tryoutpressen
  • Transferpresse 
  • Tuschierpresse
  • Universalpresse
  • Brikettpresse
  • Sonderpresse / Sondermaschinenbau
  • Umformmaschine

Einsatzgebiete:

  • Automobilindustrie, 
  • Lebensmittelindustrie,
  • Klimageräteherstellung,
  • Gaszählerhersteller,
  • Bauzulieferer,
  • Flugzeugindustrie,
  • Elektrogeräteindustrie,
  • Verpackungsindustrie

Abmessungen und Baugrößen nach Kundenwunsch bzw. Pflichtenheft

Bei­spiel an­hand einer HT-01600

Be­schrei­bung:

Stahl-Pressenunterbau mitaufgeschraubtem Pressenrahmen in biegesteifer Stahlausführung. HQE–Antriebssystem mit Mehrkammer-Zylinder, eine Stößelplatte mit 8 Stk. Linearführungen und Wegmesssystem. Fehlersichere Siemens SPS-Steuerung. Die Umschaltpunkte für Eilvorlauf, Krafthub und Eilrücklauf sowie Druck und Geschwindigkeit sind getrennt für Einricht- und Automatikbetrieb einstellbar und können nach Bedarf in der SPS gespeichert werden. Dynamisch optimierte Bewegungsabläufe der Stößelbewegungen mit optimaler Dekompression sind leicht einzustellen. Das Ergebnis sind leise Aggregate durch systembedingte kleine Innenzahnradpumpe.
Die Pressen können in einen vorhandenen Arbeitsablauf integriert oder als
Einzel - Arbeitsplatz mit einem Lichtvorhang oder mit Zweihandsteuerung
geliefert werden.   

An­wen­dun­gen:

Stan­zen, Lo­chen, Bie­gen, Bör­deln, Zie­hen, Prä­gen, Nie­ten, Kan­ten usw.

Werkzeugeinbaumaße und Geschwindigkeiten:

Press­kraft: 1600 kN 

Hub: 200mm Pres­se 

Tisch­brei­te: 400 mm 

Tisch­tie­fe: 350 mm

Ein­bau­hö­he: 500 mm

Lemacher Hydraulik Hydraulische Presse

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Möchten Sie genauere Informationen zur Funktionsweise?
Geben Sie uns Bescheid!

Oder finden Sie hier unsere Broschüre.